Wissenswertes über EBikes: Teil 1

EBikes, so heißt wohl die neue Generation Fahrrad im 21. Jahrhundert. Sie erfreuen sich immer größerer Beliebtheit und deshalb haben wir hier eine Aufstellung über die Funktionsweise und Vorteile von EBikes:


1. SAUBER UND GRÜN

EBike fahren ist etwas für umweltfreundliche Trendsetter. Statistisch gesehen sind 60% der Autofahrten kürzer als 7,5 km. Mit dem EBike können solche Kurzstrecken perfekt und mit wesentlich geringem Energieverbrauch als mit einem Moped oder Auto bewältigt werden. Dies bedeutet weniger Abgase und Lärm auch Staus und Parkplatzsorgen lösen sich in Nichts auf.


2. KOSTENVORTEIL

Der Kaufpreis eines EBikes ist tendenziell etwas höher als der eines normalen Fahrrads. Diese Tatsache sollte jedoch nicht vor einem Kauf abschrecken, da aufgrund der Leistung und der Einsatzmöglichkeiten die Unterhalts- und Betriebskosten eines EBikes fairerweise mit Kleinmotorrädern oder Autos im Stadtverkehr verglichen werden sollten. Somit ist das Elektrofahrrad wesentlich günstiger und umweltfreundlicher.


3. SICHERHEIT

Die Stabilität beim Radfahren ist ein großer Sicherheitsfaktor. Der instabilste Moment bei einem Fahrrad ist die Zeitspanne zwischen dem Losfahren und der Fahrt. Durch den Elektroantrieb ist ein EBike viel schneller und beweglicher und das Velo gleich auf einer stabilen Geschwindigkeit und kann sicher gesteuert werden. Auch das Anfahren am Berg kann somit zum Vergnügen werden.


Quelle: www.ktm-bikes.at/files/eBikes_2010_info.pdf