Sicherheitstraining für E-Bike-Fahrer

Vor allem Senioren unterschätzen oft die Geschwindigkeit, die das E-Bike mit sich bringt. In doppelter Geschwindigkeit, muß man reaktionsfähig sein und auch auf die Retro-Fahrräder mehr acht geben und vorausschauender fahren, als sonst. Fast lautlos ist man mit einem E-Bike unterwegs. Kein Kettengeräusch, weder ein Schutzblech das klappert, noch ein hechelnder Fahrradfahrer sind zu hören. Man sollte also besonders auf Retro-Fahrer achten. Deshalb ist ein Sicherheitstraining empfehlenswert, in Theorie und Praxis. Besonders für Senioren geeignet, um sich selbst und die eigene Reaktionsfähigkeit zu testen. Im theoretischen Teil werden die Technik, das Fahrverhalten, Sicherheitswesten und Rollsplit durchgenommen. Auch positive Aspekte, wie das fördern für Herz und Kreislauf und die mobile Freiheit kommen hier nicht zu kurz. Der praktische Teil besteht dann aus Übungen, wie dem Slalomfahren und Vollbremsen. Im Internet können Sie sich über Angebote in Ihrer Stadt informieren.

Man fühlt sich gleich viel sicherer und entspannter, wenn man gut vorbereitet und informiert auf das E-Bike steigt. Allzeit eine gute Fahrt!

Pegasus-Solero-E7-1024x766