Bulls Mountainbike Pedelec mit bosch motor, Suntour federgabel und shimano kettenschaltung

BULLS SIX50 EVO AM 2

*UVP 4399.-
3999.-
Verfügbarkeit: demnächst wieder verfügbar

Den bärenstarke BOSCH Performance CX Motoren an und ab durch Schlamm und Morast.

Das SIX 50 EVO AM 2 von BULLS macht mit seinem breiten Plus-Reifen einen bulligen Eindruck und hat selbst in unwegsamem Gelände leichtes Spiel.

Dank den breiten Reifen, viel Bodenfreiheit und moderner Federgabel wie Dämpfer, ist das E-MOUNTAINBIKE auf verschiedenem Untergrund leicht kontrollierbar.

Für die beste Balance, ist der Akku und Motor in der Mitte des Rahmens konstruiert.

Kleine Details haben beim BULLS SIX 50 EVO AM 2 eine große Wirkung. So ist zum Beispiel der Dämpfer des Six50 raffiniert und durchdacht im Rahmen verbaut, damit Funktion und zugleich Schutz vor Schmutz und kleinen Steinchen perfekt umgesetzt wird.

Ein weiteres Detail ist die Teleskop-Sattelstütze, per Hebel kann man die diese im Gelände einfach absenken. Dies vereinfacht, im anspruchsvollem Gelände, bei einer steilen Bergabfahrt ,das Körpergewicht tiefer und nach hinten zu verlagern.

Das Highlight des Offroad-Pedelecs ist der integrierte Monkey Link Halter mit dem Sie Fahrradzubehör wie (Beleuchtung und Schutzbleche) spielend leicht mit dem Fahrrad oder E-Bike verbinden können.

Unser Fazit: Das BULLS SIX 50 EVO AM 2 bringt den ultimativen Kick auf der Straße oder im Offroad-Gelände.

Merkmale des E Bikes

Intube Akku 500 Wh:

Liebäugeln sie schon längere Zeit mit einem Pedelec (e-Bike). Was sie an einem Kauf bisher noch hinderte, ist das auffällige Design der Elektrokomponenten. Der Intube E Bike Akku von Bosch ist voll integriert und so nicht mehr von außen sichtbar. Zudem hat der Akku durch den Rahmen des Pedelecs eine zweite Schutzschicht, die ihn zusätzlich vor Beschädigungen und Witterungen schützt.

Rock Shox Luftdämpfer:

Nach unserer Erfahrung ist die Vollfederung beim E-MTB das Wichtigste. Höhere Durchschnittsgeschwindigkeiten mit dem E-MTB sorgen oft für gesundheitsschädliche Vibrationen auf die Wirbelsäule. Deshalb wird Dämpfung, nicht nur von Ärzten empfohlen, sondern wer richtig viel Spaß beim Biken haben möchte, braucht unbedingt eine Vollfederung. Die Fahrsicherheit und der Fahrkomfort wird auf schlechter Straße/Piste/Pfaden erhöht. Sie brauchen weniger Konzentration auf die Fahrbahn und können somit auf schlechter Straße/Piste/Pfad höhere Geschwindigkeit fahren. Na da wären wir wieder beim Thema Spaß.

Federgabel Bulls Lytro:

Unserer Meinung nach nicht mehr weg zu denken. Sie federt bei schlechtem Straßenzustand oder auf Schotterpisten und Trampelpfaden die Fahrbahnstöße ab, die sonst über den Lenker auf Arme und Schultern übertragen werden. Das Radfahren wird auf unebenem Untergrund komfortabler, noch dazu haben sie höhere Sicherheit durch besseren Bodenkontakt des Reifens. Dazu haben Sie bei längeren Strecken nicht mehr so schnell Ermüdungen und Schmerzen.

Teleskop Sattelstütze:

Im steilen Gelände und bei Bergabfahrten ist es wichtig, das Körpergewicht nach hinten und nach unten zu verlagern. Dies können Sie mit der Teleskop-Sattelstütze blitzschnell und ohne Werkzeug per Knopfdruck an einem Hebel am Lenker. Das bringt mehr Kontrolle beim der Bergabfahrt und vermeidet zugleich einen Sturz übers Vorderrad.

Magura MT5 hydraulische Scheibenbremsen:

Bei einem Elektrorad sind (aufgrund der höheren Durchschnittsgeschwindigkeit und des etwas höheren Gewichts) hydraulische Bremsen unserer Meinung nach Pflicht. Der Königsweg sind die hydraulischen Scheibenbremsen. Sie haben ein gleichmäßigeres und besseres Bremsverhalten (gerade bei Nässe packen sie genauso kraftvoll zu). Die Bremsbeläge sind selbstnachstellend und halten auch deutlich länger als bei konventionelle Bremsen. Die Wartung ist sehr gering, da die Bremsen mit Hydrauliköl betrieben werden und nicht über ein Stahlseil, welches oft einfriert und einrostet. Aus diesen Gründen ist die Scheibenbremse eine ganz klare Empfehlung von uns.

SKID PLATE:

Wenn es im Gelände richtig zur Sache geht, sollten die wertvollen und teure Teile bestens geschützt sein. Was der Unterbodenschutz für Jeep & Co ist, ist die SKID PLATE für das Bulls E-MTB. Der robuste Alu Schutz des Antriebs, sieht optisch nicht nur super aus, sondern verhindert Beschädigungen durch Steinschlag und Aufsetzer.

Schwalbe Nobby Nic Evolution:

Reifen sind mehr als rund und schwarz ! Unserer Meinung nach ist der Reifen das wichtigste Bauteil, sie sorgen nicht nur für sicheren Grip in der Abfahrt, sondern sind auch für die Traktion bergauf verantwortlich. Vielfach geprüft und auf Sicherheit getestet: Schwalbe Nobby Nic bieten ein Maximum an Grip, Handlichkeit und Fahrspaß!

Deore Schaltwerk:

Wenn Sie eine gute Schaltperformance suchen und es Ihnen nicht unbedingt um jedes Gramm geht, dann ist das Shimano Deore Schaltwerk genau das passende Schaltwerk für Sie. Zudem erbt das Deore Schaltwerk bei einer Modellpflege meist die bewährte Technologie seiner größeren Brüdern der XT und spitzen Gruppe XT-R.

Lockout Fernbedienhebel (Remote Control):

Wer mit einer Federgabel bergauf fährt oder beim Beschleunigen aus dem Sattel geht, der merkt schnell, dass das komfortable Eintauchen der Federgabel eher Kraft kostet. Dafür haben die Gabel-Hersteller das Lookout entwickelt. Es blockiertdie Gabel und schon haben sie keinen Kraftverlust mehr. Um diese Funktion bequem nutzen zu können, gibt es am Lenker die Fernbedienung (Remote Control) mit der Sie einfach per Knopfdruck die Gabel blockieren können.

MONKEY-LINK:

Ein fest montiertes Fahrradlicht oder Schutzblech kann nicht geklaut oder vergessen werden. kann aber bei Offroad-Ausflügen optisch stören. Mit der perfekten Lösung von Monkey Link, klicken Sie einfach das Schutzblech oder Licht in die dafür vorgesehene Befestigung. Besonderer Clou bei der E-Bike-Version: Die Beleuchtung wird vom E Bike Akku des Antriebs gespeist.

Irrtümer vorbehalten. Keine Haftung für fehlerhafte Beschreibung

Bosch Antriebssystem

Bosch ist ein Antriebssystem für alle, die eBikes als die moderne Art der Fortbewegung erkannt haben. Jeder, der Aktivität und Gemütlichkeit verbinden will und gerne an der frischen Luft ist, findet in der Active Line den idealen Begleiter. Effizienz, Ergonomie, Design und Hightech greifen nahtlos und perfekt abgestimmt ineinander. Aus 1000 Sensor messungen pro Sekunde berechnet der Antrieb das optimale Fahrverhalten und sorgt für eine perfekt dosierte Unterstützung bei jedem Tritt. Der über sichtliche Bordcomputer Intuvia verfügt über ein gut lesbares Display. Er lässt sich über das separat am Lenker sitzende Bedienelement intuitiv bedienen. Ein USB-Port ermöglicht das Aufladen von externer Hardware wie Smartphone oder MP3-Player und bildet zukünftig auch die Schnittstelle zum Web.

Bosch Performance Line CX

Bosch Performance Line CX Motor:

Leistung nominell: 250 Watt
Leistung max.: 500 Watt
Unterstützungssufen: Turbo 300%/ Sport 300%-120%/ Tour 120%/ Eco 50%
Drehmoment(Nm): Turbo 75/ Sport 75/ Tour 50 /Eco 40
Anfahrverhalten: Sportlich
Sensorik: über Drehmoment, Geschwindigkeit und Trittfrequenz

Bosch Powertube 500 Wh Akku:

Spanngung: 36 Volt
Kapazität: 13,4 Ah
Energiegehalt: 500 Wh
Ladezeit 4,5 Std.
Ladezyklen 500 (nach 2 Jahren Garantiert noch 65%)
Gewicht 2,8 kg
Reichweite (max) Turbo 65km/Sport 75km/Tour 85km/Eco 130km

Bosch Intuvia Display:

Intuvia LCD Display mit Hintergrundbeleuchtung, mit 4 Tasten für Reset,
Information, Licht und ON/OFF.
Funktionen: Aktuelle Geschwindigkeit, Restreichweite, Durschnitts und
Maximalgeschwindigkeit, Gesamtkilometer, Tageskilometer, Fahrzeit und
Uhrzeit, Anzeige der 4 Unterstützungsstufen, Unterstützungsleistung, Akku
Kapazität. Das Display verfügt über USB Micro A+B und einer Anfahrhilfe.

Bildquelle: Bosch GmbH

Irrtümer vorbehalten. Keine Haftung für fehlerhafte Beschreibung

Motor-Hersteller: Bosch
Motor-Modell: Bosch Performance Line CX
Motor-Typ: Mittel.-Tretlagermotor
Motor-Leistung: 250 Watt
Motor-Unterstützung: bis 25 km/h
Akku-Hersteller: Bosch
Akku-Typ: Lithium Ionen
Akku-Reichweite: bis 130 km
Akku-Spannung (Volt): 36 V
Akku-Kapazität (Ah): 13,4 Ah
Akku-Kapazität (Wh): 500 Wh
Akku-Ladezeit 100%: ca. 4,5 Stunden
Akku-Ladezeit 50%: ca. 2,2 Stunden
Display: Bosch Intuvia
Rahmenmaterial: Aluminium Hydroforming,Tapered Steerer, internal cable routing
Rahmenhöhe: 41 cm, 44 cm, 49 cm, 54 cm
Radgröße: 27,5+ Zoll
Gabel: BULLS Lytro 35 Boost RL-R DS Federgabel
Federweg: 150 mm
Hinterbaufederung: Rock Shox Deluxe RT Hinterbaudämpfer
Hinterbaufederweg: 150 mm
Schaltwerk: Shimano Deore RD-M6000GS
Schalthebel: Shimano Deore SL-M6000
Gänge: 10 Gang Kettenschaltung
Kurbelgarnitur: Miranda
Cassette: Shimano CS-HG500-10 11-42T
Bremse vorne: Magura MT5 hydraulische Scheibenbremse vorne
Bremse hinten: Magura MT4 hydraulische Scheibenbremse hinten
Sattel: BULLS
Sattelstütze: BULLS
Kette: KMC
Felgen: BULLS AS-35P ECCTRIC tubeless ready
Naben: STYX Aluminium
Bereifung: Schwalbe Nobby Nic Snake Skin
Reifengröße: 70-584 (27,5 x 2.8)
Lenker: BULLS
Vorbau: Monkey Link 1
Pedale: Wellgo
Gewicht: ca.23,4 Kg
Geschlecht: Mann
Zulässiges Gesamtgewicht: 115 kg

 

Irrtümer vorbehalten. Keine Haftung für fehlerhafte Beschreibung

Besonderheiten

Merkmale des E Bikes

Intube Akku 500 Wh:

Liebäugeln sie schon längere Zeit mit einem Pedelec (e-Bike). Was sie an einem Kauf bisher noch hinderte, ist das auffällige Design der Elektrokomponenten. Der Intube E Bike Akku von Bosch ist voll integriert und so nicht mehr von außen sichtbar. Zudem hat der Akku durch den Rahmen des Pedelecs eine zweite Schutzschicht, die ihn zusätzlich vor Beschädigungen und Witterungen schützt.

Rock Shox Luftdämpfer:

Nach unserer Erfahrung ist die Vollfederung beim E-MTB das Wichtigste. Höhere Durchschnittsgeschwindigkeiten mit dem E-MTB sorgen oft für gesundheitsschädliche Vibrationen auf die Wirbelsäule. Deshalb wird Dämpfung, nicht nur von Ärzten empfohlen, sondern wer richtig viel Spaß beim Biken haben möchte, braucht unbedingt eine Vollfederung. Die Fahrsicherheit und der Fahrkomfort wird auf schlechter Straße/Piste/Pfaden erhöht. Sie brauchen weniger Konzentration auf die Fahrbahn und können somit auf schlechter Straße/Piste/Pfad höhere Geschwindigkeit fahren. Na da wären wir wieder beim Thema Spaß.

Federgabel Bulls Lytro:

Unserer Meinung nach nicht mehr weg zu denken. Sie federt bei schlechtem Straßenzustand oder auf Schotterpisten und Trampelpfaden die Fahrbahnstöße ab, die sonst über den Lenker auf Arme und Schultern übertragen werden. Das Radfahren wird auf unebenem Untergrund komfortabler, noch dazu haben sie höhere Sicherheit durch besseren Bodenkontakt des Reifens. Dazu haben Sie bei längeren Strecken nicht mehr so schnell Ermüdungen und Schmerzen.

Teleskop Sattelstütze:

Im steilen Gelände und bei Bergabfahrten ist es wichtig, das Körpergewicht nach hinten und nach unten zu verlagern. Dies können Sie mit der Teleskop-Sattelstütze blitzschnell und ohne Werkzeug per Knopfdruck an einem Hebel am Lenker. Das bringt mehr Kontrolle beim der Bergabfahrt und vermeidet zugleich einen Sturz übers Vorderrad.

Magura MT5 hydraulische Scheibenbremsen:

Bei einem Elektrorad sind (aufgrund der höheren Durchschnittsgeschwindigkeit und des etwas höheren Gewichts) hydraulische Bremsen unserer Meinung nach Pflicht. Der Königsweg sind die hydraulischen Scheibenbremsen. Sie haben ein gleichmäßigeres und besseres Bremsverhalten (gerade bei Nässe packen sie genauso kraftvoll zu). Die Bremsbeläge sind selbstnachstellend und halten auch deutlich länger als bei konventionelle Bremsen. Die Wartung ist sehr gering, da die Bremsen mit Hydrauliköl betrieben werden und nicht über ein Stahlseil, welches oft einfriert und einrostet. Aus diesen Gründen ist die Scheibenbremse eine ganz klare Empfehlung von uns.

SKID PLATE:

Wenn es im Gelände richtig zur Sache geht, sollten die wertvollen und teure Teile bestens geschützt sein. Was der Unterbodenschutz für Jeep & Co ist, ist die SKID PLATE für das Bulls E-MTB. Der robuste Alu Schutz des Antriebs, sieht optisch nicht nur super aus, sondern verhindert Beschädigungen durch Steinschlag und Aufsetzer.

Schwalbe Nobby Nic Evolution:

Reifen sind mehr als rund und schwarz ! Unserer Meinung nach ist der Reifen das wichtigste Bauteil, sie sorgen nicht nur für sicheren Grip in der Abfahrt, sondern sind auch für die Traktion bergauf verantwortlich. Vielfach geprüft und auf Sicherheit getestet: Schwalbe Nobby Nic bieten ein Maximum an Grip, Handlichkeit und Fahrspaß!

Deore Schaltwerk:

Wenn Sie eine gute Schaltperformance suchen und es Ihnen nicht unbedingt um jedes Gramm geht, dann ist das Shimano Deore Schaltwerk genau das passende Schaltwerk für Sie. Zudem erbt das Deore Schaltwerk bei einer Modellpflege meist die bewährte Technologie seiner größeren Brüdern der XT und spitzen Gruppe XT-R.

Lockout Fernbedienhebel (Remote Control):

Wer mit einer Federgabel bergauf fährt oder beim Beschleunigen aus dem Sattel geht, der merkt schnell, dass das komfortable Eintauchen der Federgabel eher Kraft kostet. Dafür haben die Gabel-Hersteller das Lookout entwickelt. Es blockiertdie Gabel und schon haben sie keinen Kraftverlust mehr. Um diese Funktion bequem nutzen zu können, gibt es am Lenker die Fernbedienung (Remote Control) mit der Sie einfach per Knopfdruck die Gabel blockieren können.

MONKEY-LINK:

Ein fest montiertes Fahrradlicht oder Schutzblech kann nicht geklaut oder vergessen werden. kann aber bei Offroad-Ausflügen optisch stören. Mit der perfekten Lösung von Monkey Link, klicken Sie einfach das Schutzblech oder Licht in die dafür vorgesehene Befestigung. Besonderer Clou bei der E-Bike-Version: Die Beleuchtung wird vom E Bike Akku des Antriebs gespeist.

Irrtümer vorbehalten. Keine Haftung für fehlerhafte Beschreibung

Sie haben Fragen zu diesem Fahrrad?

Dannn rufen Sie uns doch einfach an

09131 / 993171
Newsletter

Zum Newsletter anmelden und attraktive Angebote erhalten

E Bike / Pedelec Kaufen