Ein Mann sitzt auf einem pinken Cityrad. Auf dessen Fahrrad Lenker sitzt eine Frau

Tipps zum Radfahren bei sommerlichen Temperaturen

Es ist sehr heiß und schwül, aber Sie möchten dennoch nicht auf die geplante Radtour verzichten? Wir haben für Sie hier einige Tipps für die heißen Tage parat.

  • Suchen Sie sich am besten eine Strecke aus, die öfters durch den Wald führt. Schatten wirkt angenehm und kühlend.
  • Mineralstoffreiche Ernährung mit Obst, Gemüse, Eintopf, Vollkornprodukten oder auch eine leichte Gemüsesuppe, sollten für Sie auf dem Speiseplan stehen.
  • Gut hydriert zum Radfahren ist das A und O. Wenn Sie länger als eine Stunde unterwegs sind, sollten Sie zwei Trinkflaschen im Gepäck haben. Bei sehr starker Hitze am besten auch ein Hydropack.
  • Fruchtschorlen, Mineralwasser oder Früchtetees sind am Morgen vor der Fahrt ideal. Das Magnesium stärkt den Körper für die bevorstehende Anstrengung.
  • Sollten Sie sich mit der Aufnahme der Flüssigkeit nicht sicher sein, wiegen Sie sich vor und nach der Radtour. Sollten Sie hierbei ein Kilo verloren haben, haben Sie aufgrund der Hitze in etwa einen Liter Flüssigkeit verloren. Diesen sollten Sie unbedingt so schnell wie möglich ausgleichen.
  • Bei sehr starker Hitze, sollten Sie ihr Herz-Kreislauf-System dennoch so gut wie möglich schonen. Auch eine leichte Tour macht Spaß und man verschiebt die anspruchsvolle auf weniger heiße Tage.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen ein paar Tipps zum Radfahren bei den aktuellen Temperaturen mit auf den Weg geben. Sollten sie den Sommer mit einem neuen Fahrrad genießen wollen, kommen Sie bei uns vorbei, wir beraten Sie gerne und freuen uns auf Sie.

taw

24.06.2018